Digitales Trauzimmer

Die Verwaltung wird damit beauftragt zu prüfen, ob eine Übertragung von Trauungen aus dem Trauzimmer der Stadt Neukirchen-Vluyn per Internetlivestream realisierbar ist. Konkret wird die Verwaltung dabei mit folgenden Punkten betraut:

1. Prüfung, ob ein Livestreamangebot bei Trauungen der Stadt Neukirchen-Vluyn im Trauzimmer realisierbar ist.
2. Prüfung, welche Anschaffungskosten für eine Umsetzung zu kalkulieren sind.
3. Prüfung, inwieweit eine Gebühr erhoben werden kann und wie hoch diese sein müsste, um den Haushalt nicht zu belasten.

Die Fraktionen sind zeitnah und vorab über die Fraktionsvorsitzenden über das Ergebnis der Prüfungen zu informieren. Fraktionslose Ratsmitglieder sind direkt zu informieren.

Begründung

In Zeiten der Pandemie ist die Gästeanzahl bei Trauungen deutlich reduziert, wenn diese denn überhaupt zugelassen werden. Im Zuge der Digitalisierung soll den Menschen mit einem Livestream-Angebot die Möglichkeit gegeben werden, auch ohne physische Anwesenheit an einer Trauung teilzunehmen. Das Angebot hätte auch nach der Pandemie Relevanz, denn so können Familienangehörige, Freunde und Bekannte, die weit entfernt leben oder keine Möglichkeit haben physisch zur Trauung zu erscheinen, das entsprechende Angebot nutzen, um das Eheversprechen live mitzuerleben. Ein weiterer Schritt zur Servicekommune.